Zeugnisse und andere Formulare ansehen oder ausdrucken

Wenn Sie Lehrer sind und die Zeugnisse für Ihre Klassen ausdrucken möchten, brauchen Sie außer Ihren eigenen Noten und Beurteilungen nur 2 Dinge:

Wenn die Fachlehrer ebenfalls die Notenverwaltung verwenden, bekommen Sie die Noten und Beurteilungen der Fachlehrer als Datei (eine Datei pro Klasse), die Sie in Ihrer Notenverwaltung importieren. Sie müssen also nichts mehr abschreiben oder eintippen.

Das Zeugnisformular erhalten Sie entweder von Ihrer Schule (ist in der Schulvorlage enthalten) oder Sie erstellen es selbst mit dem Formular-Editor (keine Angst, das ist gar nicht so schwer!).

Um das Zeugnis auszudrucken, wechseln Sie zum Reiter „Formulare“ und wählen unter „Ansicht“ das passende Zeugnisformular, die gewünschte Klasse und einen Schüler aus.
In der rechten Hälfte können Sie nun das Zeugnis für jeden Schüler kontrollieren.

Wenn alles passt, wählen Sie im Menü Datei den Menüpunkt Drucken… aus. Es erscheint die Druckauswahl, bei der Sie einstellen können, ob Sie nur die aktuelle Seite oder alle Seiten des Zeugnisses und ob das Zeugnis nur für den aktuell gewählten Schüler oder für alle Schüler ausdrucken wollen. 
Soll das Original-Zeugnisformular in den Drucker eingelegt werden, müssen Sie das Häkchen bei „Formular ohne Hintergrundgrafik drucken“ setzen.


Weitere Formulare

Doch nicht nur Zeugnisse lassen sich mit dem Formular-Editor entwerfen, sondern auch Schulberichte, Lernentwicklungsbögen etc. Ihrer Kreativität sind dabei fast keine Grenzen gesetzt.

Entwerfen Sie ein beliebiges Formular entweder mit einem Grafikprogramm ihrer Wahl oder auch mit Papier und Stiften und scannen es ein und speichern es als Grafikdatei ab. Dann wählen Sie diese Datei als Hintergrundgrafik für Ihr neues Formular aus und platzieren darin mit dem Formular-Editor alle Daten, die Sie im Formular sehen möchten. Wie das geht erfahren Sie im nächsten Kapitel Formular-Editor.