Schülerbeurteilungen

Im Reiter "Beurteilungen" können Sie pro Schüler und Halbjahr schriftliche Schülerbeurteilungen in verschiedenen Beurteilungsbereichen verfassen. Die Beurteilungsbereiche können selbst definiert werden. Auch fachabhängige Bereiche, wie z.B. "Mitarbeit in <Fach>" sind möglich. 
Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern, steht Ihnen eine Formulierhilfe bereit, mit der Sie fertige Textpassagen oder ganze Sätze auf einfache Weise in die Beurteilung übernehmen können.

Wenn Sie wollen, können Sie gleich loslegen, indem Sie Ihren Text direkt in die entsprechenden Beurteilungsfelder schreiben. Die Höhe der jeweiligen Zeile passt sich automatisch an, während Sie den Text schreiben.

Allgemeines zur Formulierhilfe:

Zur besseren Übersicht sind die Formulierungen in verschiedene Lernbereiche gegliedert, d.h. zu jedem Lernbereich gibt es eine Liste mit Formulierungsvorschlägen. Die Hintergrundfarbe der Formulierungen dient der schnellen Orientierung: grün für positive, grau für neutrale und rot für negative Formulierungen. Die Felder für Vorname und Geschlecht werden automatisch ausgefüllt, sobald ein Schüler ausgewählt wird. Sie lassen sich aber ändern, falls z.B. anstatt "Eva-Maria" nur "Eva" als Vorname in der Beurteilung verwendet werden soll.

Alle Formulierungsvorschläge werden automatisch an den Schüler angepasst, dessen Beurteilung gerade in Bearbeitung ist. Neben dem Namen werden auch Personal- und Possessivpronomen (er - sie, sein - ihr, etc.) automatisch angepasst. Dadurch beschränken sich nachträgliche Änderungen der vorgefertigten Formulierungen auf ein Minimum, sofern überhaupt welche notwendig sind.

Eine Formulierung in die Schülerbeurteilung übernehmen:

Um eine Formulierung in die Schülerbeurteilung zu übernehmen, können verschiedene Methoden benutzt werden:

Mit Drag and Drop können Formulierungen auch in andere Schülerbeurteilungen "gezogen" werden. Die Formulierung wird dabei auch während des Hinüberziehens an den jeweiligen Schülernamen und -geschlecht angepasst.

Drag and Drop-Funktionen:

Folgendes Bild zeigt, wie Formulierungen oder Lernbereiche mittels Drag and Drop verschoben werden können:

  1. Durch das "Hinüberziehen" einer Formulierung in eine Schülerbeurteilung wird diese an der Stelle des Beurteilungstextes eingefügt, an der die Maustaste losgelassen wird.
  2. Wird eine Formulierung in einen anderen Lernbereich gezogen, so wird diese dorthin verschoben.
    Im Beispiel wird die Formulierung "Mappen und Hefte führte..." aus dem Lernbereich "Heftführung" gelöscht und in den Lernbereich "Mathematische Fähigkeiten" eingefügt. Sie steht dort am Ende der Formulierungsliste.
    (Dies Funktion ist z.B. dann sinnvoll, wenn ein Lernbereich feiner unterteilt werden soll.)
  3. Soll die Formulierung an einer anderen Stelle der Formulierungs-Liste erscheinen, so zieht man die Formulierung innerhalb der Liste einfach an die Stelle, an der sie erscheinen soll.
  4. Soll ein Lernbereich an einer anderen Stelle der Lernbereichs-Liste erscheinen, so zieht man den Lernbereich innerhalb der Liste an die Stelle, an der er erscheinen soll.

Eigene Beurteilungsbereiche festlegen:

Die Beurteilungsbereiche (Zeugnis, Zwischenbeurteilung, Verhalten, Mitarbeit in Deutsch, Mathematik, u.s.w.) können selbst festgelegt werden. 
Zur Änderung der Beurteilungsbereiche wählt man in der Auswahlliste für den Beurteilungsbereich den letzten Eintrag *** Bereichsliste ändern *** aus.

In der Liste der Beurteilungsbereiche tragen Sie einfach die Bereiche ein, für die Sie Schülerbeurteilungen schreiben möchten..

 

Eigene Formulierungsvorlagen schreiben und organisieren:

Die Formulierungsvorlagen können natürlich den eigenen Wünschen angepasst oder komplett selbst formuliert werden.

Dazu haben Sie folgende Möglichkeiten:

Formulierungen ändern:

Um eine Formulierung zu ändern, klicken sie auf die gewünschte Formulierung, um sie auszuwählen und dann nochmals, um ihren Text zu ändern. Sie können jetzt die Formulierung ändern, wie sie es wünschen. Benutzen Sie als Name denjenigen, der im Namensfeld (über den Lernbereichen) angezeigt wird und schreiben sie in dem Geschlecht, welches gerade ausgewählt ist.

Ist zum Beispiel "Marlene" (weiblich) gerade gewählt, schreiben sie einfach "Marlene vergisst oft ihre Hefte." Sobald Sie einen anderen Schüler auswählen, wird die Formulierung automatisch umgewandelt z.B. in "Günter vergisst oft seine Hefte."

Einstufung einer Formulierung ändern:

Wenn Sie die Einstufung der Formulierungen in positive, neutrale und negative Formulierungen (Hintergrundfarbe) ändern möchten, wählen Sie die Formulierung aus, indem Sie z.B. mit der Maus darauf klicken. Es erscheinen über den Formulierungen drei "Smiley"-Symbole:

Die Einstufung der Formulierung ändern Sie, indem Sie auf eines der drei Smiley-Symbole klicken.

Neue Formulierung anlegen:

Um eine neue Formulierung anzulegen, klicken Sie auf die letzte (leere) Zeile der Formulierungsliste und geben Sie die Formulierung wie beschrieben ein.

Formulierung löschen:

Um eine Formulierung zu löschen, klicken sie auf die gewünschte Formulierung, um sie auszuwählen und drücken die Entfernen-Taste.

Name des Lernbereichs ändern:

Um den Namen eines Lernbereichs zu ändern, klicken sie auf den gewünschten Lernbereich, um ihn auszuwählen und dann nochmals, um den Text zu ändern.

Neuen Lernbereich anlegen:

Um einen neuen Lernbereich anzulegen ändern Sie die Namen des Lernbereiches ** Neuer Lernbereich ** in einen beliebig anderen Namen.

Lernbereich löschen:

Um eine Lernbereich zu löschen, klicken sie auf den gewünschten Lernbereich, um ihn auszuwählen und drücken die Entfernen-Taste. Da mit dem Lernbereich auch alle darin enthaltenen Formulierungen gelöscht werden, erscheint eine Sicherheitsabfrage.

Formulierungen aus Sicherheitskopie wiederherstellen:

Bei Änderungen an den Formulierungsvorlagen werden automatisch Sicherheitskopien angelegt. Das Wiederherstellen ist im Menü Beurteilungsformulierungen mit dem Menüpunkt Wiederherstellen aus Sicherheitskopie möglich.

 

Schülerbeurteilungen drucken:

Wenn Sie die Schülerbeurteilungen drucken wollen, können sie die Form des Ausdrucks den eigenen Bedürfnissen anpassen. Zum Festlegen der Druckeinstellungen, wählen Sie im Menü "Datei" den Menüpunkt "Drucken...".

Die Druckeinstellungen haben folgende Bedeutung:

Breite des Namensspalte:

Die Breite können Sie genau in cm festlegen, oder automatisch bestimmen lassen. In letzterem Falle orientiert sich die Breite am längsten Schülernamen der Tabelle.

Mindest- und Höchstmaße für die Höhe einer Beurteilungszeile:

Wenn Sie für die Höhe der Beurteilungszeile Mindest- und Höchstmaße angeben, wird die Zeilenhöhe in dem angegebenen Rahmen so eingestellt, dass möglichst wenig Seiten ausgedruckt werden müssen, und dass die Zeilen auf die Anzahl der Seiten möglichst gleichmäßig verteilt werden, ohne dass am Seitenende ein Verschnitt entsteht.

Beurteilungsbögen als Leertabelle drucken:

Ist diese Auswahlbox angekreuzt, so wird anstatt der Schülerbeurteilungen eine Vorlage (leere Tabelle mit den Schülernamen) gedruckt, die Sie benutzen können, wenn Sie die Beurteilungen von Hand schreiben möchten.


Seitenansicht (Druckvorschau):

Um die Auswirkungen der Druckeinstellungen besser beurteilen zu können, empfiehlt es sich, vor dem Aufruf der

Druckeinstellungen die Seitenansicht zu aktivieren, indem Sie im Menü Datei den Menüpunkt "Seitenansicht" aufrufen.

Alle Änderungen an den Druckeinstellungen können Sie sofort im Seitenansichtsfenster sehen.